Suche

Poolparty zum zehnten Geburtstag

Bild

(vom 06.08.2017)

Die große Geburtstagsfeier zum zehnjährigen Bestehen des Sport- und Erlebnisbades bademaxx am 5. August war ein spritziges Vergnügen. Mit der Poolparty hatten die Stadtwerke Speyer als Betreiber auf das richtige Seepferdchen gesetzt. Tanzen, wetteifern, wohlfühlen - alles war drin im Tagesverlauf, der einen Einblick in die Angebotsvielfalt der Einrichtung gab und zum Wiederkommen motivierte.


„Das bademaxx ist aus Speyer nicht mehr wegzudenken“, stellte Oberbürgermeister Hansjörg Eger bei der offiziellen Eröffnung der Party am Mittag fest. Er selbst hat noch im ehemaligen Hallenbad in der Butenschönstraße schwimmen gelernt. Die Kombination aus Frei- und Hallenbad samt Sauna lobte er als strategisch richtigen Schachzug. Phänomenal sei die große Grünanlage, die zum Verweilen einlade. „Im bademaxx“, machte Eger deutlich, „herrscht immer Urlaubsfeeling.“ 

Dass das gesamte Bad sich nach dem alten, schützenswerten Baumbestand ausgerichtet habe, ergänzte der SWS-Geschäftsführer Wolfgang Bühring. Stolz war er, auf eine sich stets weiter entwickelnde Erfolgsgeschichte des „bademaxx“ in den vergangenen zehn Jahren zurückblicken zu können. Die Zufriedenheit der Besucher drücke sich in den Zahlen aus und daran, dass die Einrichtung an der Kapazitätsgrenze angelangt sei. Bühring wies auf das Kursbecken hin, dessen Bau nach der Freibadsaison angegangen werden soll.

Beliebt sind die Aktivitäten, die das bademaxx-Team den Gästen bereits jetzt anbieten kann. Etliche der rund 1200 Besucher am 5. August ließen sich zum Testen von Aqua-Gymnastik und Aqua-Fit, Aqua-Zumba und Aqua-Biking animieren. In die Tiefe des hinteren Sportbeckens ging es beim Schnuppertauchen - ein Erlebnis für die Mutigen.

Vor allem der Nachwuchs profitierte von der Poolparty am Nachmittag. Mit dem professionellen fünfköpfigen Animationsteam Zephyrus hatten die SWS sich echte Könner ins Haus geholt. Alle Altersklassen ließen sich mitreißen von flotter Musik aus großen Lautsprecherboxen. In Bikini und Badehose tanzten die Älteren zum Südsee-Sound am Beckenrand, während die Jüngeren sich auf „Riesenkeksen“ im Wasser treiben ließen. Die runden Badeinseln in Pink-Gelb waren der Renner bei der Jugend. Viele nutzten die Möglichkeit, auf dem riesigen Krokodil und dem nicht minder opulenten Hasen herum zu tollen, die im Schwimmerbecken schaukelten.

Selbst kurze Regenschauer störten nicht, denn die bewiesen einmal mehr den großen Nutzen des kombinierten Frei- und Hallenbades. Im Inneren ließ es sich ebenso gut bei Spiel und Spaß aushalten angesichts der facettenreichen Materialien, die die Mitarbeiter zur Verfügung stellen konnten. Von Poolnudeln bis zu aufblasbaren Schwimmtieren in Miniatur reichten diese.

Gelungen war die Poolparty, das war an den zufriedenen Gesichtern der Gäste abzulesen. Genüsslich zurücklehnen durften die sich zwischendurch ebenfalls auf den ausreichend vorhandenen Sitz- oder Liegemöglichkeiten und den Blick schweifen lassen auf die lebendige Anlage mit ihren kleinen Ruheoasen - ein schöner Urlaubstag vor Ort.

zurück